30.05.2017

Pflegeplatzstatistik 2017

(mehr)


Der marktdialog Ticker:

Anmelden
Abmelden

Kostenlose Kurznachrichten über den Pflegemarkt.

T!ckermeldungen zum Thema: Bauprojekte

 


17.07.2017

Pflegeheim - vollstationäre Neubauprojekte, Meldungen aus der 27. und 28. Kalenderwoche 2017:

Pflegeplatzstatistik:  Σ = 3595
(Neu in 2017 durch Neu-, Ersatz- u. Erweiterungsbauten mindestens realisierte vollstationäre Pflegeplätze, durch Schließungen (inkl.Insolvenzen) entfallene Pflegeplätze wurden gegengerechnet)

Fertigstellungen/Eröffnungen:

Neubau/ten:   2 mit 124 Pflegeplätzen in Bundesland/länder:  HE, NI (ID 7248, 8217)

Ersatzbau/ten: 1 mit 75 Pflegeplätzen in Bundesland/länder:  BW (ID 5237)

Neue Bauvorhaben:

Neubau/ten: 8 mit mehr als 580 Pflegeplätzen in Bundesland/länder: BE, BY, NI, NW, SH, SN (ID 8912, 9167, 9170, 9187, 9190, 9191, 9192, 9193)

Ersatzbau/ten:  4 mit 292 Pflegeplätzen in Bundesland/länder: BW, NI (ID 8197, 8239, 8250, 9198)

Quelle: CareBase-Datenbank (Auszug). Vorstehende Übersicht beinhaltet Bauprojekte von heim- und/oder betreiberverbundener voll- /teilstationärer und ambulanter Pflegeangebote. Die jeweiligen Detaildaten zu allen Bauprojekten des laufenden Monats ersehen unsere Bezieher unter den angegebenen ID-Nummern im Monatsbericht,  der jeweils in der ersten Woche des Folgemonats erscheint. Nichtbezieher können diese auf der entsprechenden Internetseite entgeltpflichtig bestellen.

Seniorenzentrum Ötigheim (wieder) eröffnet

Nach der Ersteröffnung 2015 feiert das Ötigheimer (Kreis Rastatt) Pflegeheim jetzt eine Wiedergeburt: Nach Baupfusch hat der Erstbetreiber Haus Edelberg 2016 die Bewohner umquartiert und das Haus geschlossen. Jetzt konnte der Eigentümer, die Höpfner Bauinvest, nach Durchführung der Sanierungsarbeiten die Wiedereröffnung verkünden, allerdings unter dem neuem Betreiber Curatio.

Das Haus hält 84 Pflegeplätze sowie 11 Seniorenohnungen vor.

ID 4484


04.07.2017

Der Pflegemarkt nimmt Fahrt auf

Mit dem jetzt veröffentlichen Monatsbericht über aktuelle Bauprojekte zieht marktd!alog gleichzeitig eine Zwischenbilanz für das 1. Halbjahr 2017.

Demnach sind bisher im laufenden Jahr mindestens 4500 Dauerpflegeplätze geschaffen worden. Dem stehen Schließungen - meist ersetzte Pflegeheime mit knapp 1000 Pflegeplätzen gegenüber. Im Vorjahresvergleich ergibt sich im voll- und teilstationären Bereich bisher ein Wachstum von knapp 5 %, im Bereich des (betreiberverbundenen) betreuten Wohnens von knapp 3 %. Alternative Pflegeangebote - etwa Senioren-Wohngemeinschaften - nehmen zu, bleiben quantitativ aber nicht marktrelevant.

Im 2.Halbjahr 2017 wird wird sich das Wachstum voraussichtlich deutlich beschleunigen, die geplanten Fertigstellungen von Heimbauten liegen signifikant über dem Wert des Vorjahres. Ähnliches zeichnet sich für den Zeitraum ab 2019 ab: auch hier liegt die Anzahl gemeldeter Bauvorhaben deutlich über dem Vergleichwert von 2016. Der Wahlausgang im bevölkerungsreichsten Bundesland NRW dürfte das Wachstum zusätzlich beschleunigen.

Ein Auszug aus dem Bericht steht auf der Unternehmenswebsite zur Verfügung, der vollständige Bericht mit Datenanhang kann hier gegen Entgelt bestellt werden.


29.06.2017

 

Gerontopsychiatrisches Großprojekt soll in Marktredwitz entstehen

Dem oberfränkischen Städtchen Marktredwitz (Kreis Wunsiedel) winkt eine Millioneninvestition: rund 70 mio.€ sind für ein Großprojekt veranschlagt, darunter ein Pflegeheim, ein Zentrum für Geroprophylaxe, Reha-Zentrum und weiteren medizinische Einrichtungen sowie ein Hotel. Bis zu 300 Arbeitsplätze könnten entstehen, insgesamt 38.000 qm soll die Fläche umfassen. Weitere Projekte in der Region sind geplant oder bereits in der Umsetzung.

Der Investoren sind es gleich mehrere, sie stammen aus Israel und Osteuropa. Die Federführung der Gruppe scheint bei der ILLV-Medical-Projects (Israel) zu liegen. Warum das Projekt ausgerechnet im Fichtelgebirge realisiert werden soll, begründet dessen Sprecher Arie Rivosh mit dem passenden Grundstücksprofil, der guten Lage und Infrastruktur.

Ziel des Projektes sei die "medizinische und psychologische Behandlung zur ... Rückgewinnung ... organischer oder systemischer Körperfunktionen" Betroffener, u.a. durch umfassende Diagnostik, Therapie und Chirurgie mit minimalinvasiven Eingriffen. Als Zielgruppe hat man Betroffene aus ganz Europa im Auge.

Die ob des winkenden Geldregens hoch erfreuten Kommunalpolitiker leiteten die notwendigen baurechtlichen Schritte einstimmig ein. Das Grundstück wurde von einer neu eingetragenen "MediTech-Fichtelgebirge UG" gekauft, als möglicher Baustart steht der Januar 2018 im Raum. Die Fertigstellung ist für 2020 angepeilt.

ID 9161


20.06.2017

 

NRW-Koalition: Investitionshemmnisse für Heimneubauten sollen reduziert werden

Die bereits angekündigte Änderung des bisherigen Genehmigungsprozederes für Bauvorhaben wurde jetzt auch im neuen Koalitionsvertrag manifestiert. Auf Seite 100 heißt es wörtlich: „Wir werden das Alten- und Pflegegesetz (…) und die entsprechenden Durchführungsverordnungen im Hinblick auf eine Benachteiligung stationärer Einrichtungen und eine Reduzierung der Investitionsbereitschaft überarbeiten“.

Die Landesregierung wird künftig aus 12 Ressorts bestehen, die FDP wird davon 3 besetzen (Kultus, Familie & Integration sowie ein Querschnittsministerium Wirtschaft & Digitales).

Der Vertrag ist von den von den jeweiligen Parteiorganen inzwischen angenommen worden und soll am 26.Juni unterzeichnet werden.

Zum Volltext des Koalitionsvertrages

 

Pflegeheim - vollstationäre Neubauprojekte, Meldungen aus der 25. Kalenderwoche 2017:

Pflegeplatzstatistik:  Σ = 2798
(Neu in 2017 durch Neu-, Ersatz- u. Erweiterungsbauten mindestens realisierte vollstationäre Pflegeplätze, durch Schließungen (inkl.Insolvenzen) entfallene Pflegeplätze wurden gegengerechnet)

Fertigstellungen/Eröffnungen:

Neubau/ten:   1 mit 50 Pflegeplätzen in Bundesland/länder:  RP (ID 8484)

Neue Bauvorhaben:

Ersatzbau/ten: 1 mit 45 Pflegeplätzen in Bundesland/länder:  BW (ID 9139)

Quelle: CareBase-Datenbank (Auszug). Vorstehende Übersicht beinhaltet Bauprojekte von heim- und/oder betreiberverbundener voll- /teilstationärer und ambulanter Pflegeangebote. Die jeweiligen Detaildaten zu allen Bauprojekten des laufenden Monats ersehen unsere Bezieher unter den angegebenen ID-Nummern im Monatsbericht,  der jeweils in der ersten Woche des Folgemonats erscheint. Nichtbezieher können diese auf der entsprechenden Internetseite entgeltpflichtig bestellen.

 


19.06.2017

Pflegeheim - vollstationäre Neubauprojekte, Meldungen aus der 24. Kalenderwoche 2017:

Pflegeplatzstatistik:  Σ = 2748

(Neu in 2017 durch Neu-, Ersatz- u. Erweiterungsbauten mindestens realisierte vollstationäre Pflegeplätze, durch Schließungen (inkl.Insolvenzen) entfallene Pflegeplätze wurden gegengerechnet)

Fertigstellungen/Eröffnungen:

Neubau/ten:   1 mit 174 Pflegeplätzen in Bundesland/länder:  BE (ID 8626)

Neue Bauvorhaben:

Neubau/ten:  4 mit 265 Pflegeplätzen in Bundesland/länder: BW, NW, RP, SN (ID 5939, 9124, 9127, 9130)

Quelle: CareBase-Datenbank (Auszug). Enthält ausschließlich Bauprojekte, die mit vollstationären Pflegheimen oder Pflegeheimbetreibern verbunden sind. Bezieher der Trendreport-Monatsberichte finden die Detaildaten zu den Meldungen in ihrem marktd!alog-Account.

 


12.06.2017

 

Pflegeheim - vollstationäre Neubauprojekte, Meldungen aus der 23. Kalenderwoche 2017:

Pflegeplatzstatistik:  Σ = 2574

(Neu in 2017 durch Neu-, Ersatz- u. Erweiterungsbauten mindestens realisierte vollstationäre Pflegeplätze, durch Schließungen (inkl.Insolvenzen) entfallene Pflegeplätze wurden gegengerechnet)

Fertigstellungen/Eröffnungen:

Neubau/ten:   1 mit 80 Pflegeplätzen in Bundesland/länder:  NW (ID 5311)

Neue Bauvorhaben:

Neubau/ten:  4 mit mehr als 255 Pflegeplätzen in Bundesland/länder: BW, NW, SN (ID 9108, 9111, 9117, 9123)

Ersatzbau/ten:  2 mit 124 Pflegeplätzen in Bundesland/länder: BY, NW (ID 709, 9110)

Quelle: CareBase-Datenbank (Auszug). Enthält ausschließlich Bauprojekte, die mit vollstationären Pflegheimen oder Pflegeheimbetreibern verbunden sind. Bezieher der Trendreport-Monatsberichte finden die Detaildaten zu den Meldungen in ihrem marktd!alog-Account.


09.06.2017

 

Graf Recke-Stiftung will über 10 Millionen Euro in

Neumünster (SH) investieren. Auf einer Brachfläche in Nachbarschaft zu dem von der Stiftung betriebenen Pflegeheim "Haus Berlin" soll ein Quartier mit 110 Wohneinheiten sowie ambulant betreute Wohngemeinschaften, Tagespflege und weitere Serviceleistungen enstehen. Das gut 9000 qm große Areal wurde bereits erworben, Baustart soll 2018 sein. Die Stiftung rechnet mit entsprechendem Bedarf angesichts der über 2000 Menschen, die nach einer Erhebung der Stiftung im Jahr 2030 in Neumünster älter als 60 Jahre sein werden.

Auch das vollstationäre Pflegeangebot in der Stadt wird wachsen: die Tiefbauarbeiten einer neuen Dauerpflegeeinrichtung mit 112 Betten einer privaten Betreiberorganisation stehen unmittelbar bevor.

ID 9123

 

Koalitionsverhandlungen NRW: Pflegeheim-Neubauten sollen wieder attraktiver werden

Darauf verständigten sich die Verhandlungspartner von CDU und FDP in ihrer 5.Verhandlungsrunde am 09.Juni.

 


06.06.2017

Trendreport-neue Bauprojekte: Monatsbericht Mai 2017 veröffentlicht

marktd!alog hat jetzt die Daten über neue Bauprojekte "Wohn- & Pflegeeinrichtungen für Senioren" für den abgelaufenen Monat veröffentlicht. Danach wurden im Mai 15 Pflegeheimneubauten sowie ein Ersatzbau mit gut 800 Dauerpflegeplätzen fertiggestellt. Der von marktd!alog registrierte effektive Pflegeplatzzuwachs des Jahres 2017 beträgt bisher 2494 vollstationäre Pflegebetten. Die Zahl errechnet sich aus neu entstandenen Pflegebetten (Neu- und Erweiterungsbauten) abzüglich ersetzter Altbauten und sonstigen Heimschließungen.

Neu im Mai registriert wurden 23 Bauvorhaben, darunter 19 Neubauprojekte, mit mehr als 1200 Pflegebetten. Diese Bauvorhaben werden frühestens 2018 marktrelevant.

Die vollständigen Detaildaten stehen den Beziehern der Monatsberichte in Kürze zur Verfügung. Nichtbezieher können diese auf der entsprechenden Internetseite von marktd!alog online bestellen.

Auszug aus dem Monatsbericht.

 

Pflegeheim - vollstationäre Neubauprojekte, Meldungen aus der 22. Kalenderwoche 2017:

Pflegeplatzstatistik:  Σ = 2494

(Neu in 2017 durch Neu-, Ersatz- u. Erweiterungsbauten mindestens realisierte vollstationäre Pflegeplätze, durch Schließungen (inkl.Insolvenzen) entfallene Pflegeplätze wurden gegengerechnet)

Fertigstellungen/Eröffnungen:

Neubau/ten:   3 mit 242 Pflegeplätzen in Bundesland/länder:  BY, NI (ID 5407, 6529, 7348)

Ersatzbau/ten: 1 mit 90 Pflegeplätzen in Bundesland/länder:  BW (ID 7545)

Neue Bauvorhaben:

Neubau/ten:  6 mit mehr als 328 Pflegeplätzen in Bundesland/länder: BB, BW, HE, NI, NW (ID 9094, 9096, 9097, 9099, 9100, 9105)

Ersatzbau/ten:  1 mit 51 Pflegeplätzen in Bundesland/länder: BW (ID 1452)

Quelle: CareBase-Datenbank (Auszug). Enthält ausschließlich Bauprojekte, die mit vollstationären Pflegheimen oder Pflegeheimbetreibern verbunden sind. Bezieher der Trendreport-Monatsberichte finden die Detaildaten zu den Meldungen in ihrem marktd!alog-Account.


02.06.2017

WI-IMMOGroup wächst und will mehr

21 laufende Bauprojekte in 8 Bundesländern vermeldet das auf Seniorenimmobilien spezialisierte Hildesheimer Unternehmen. Das Gesamtvolumen soll rund € 280 mio. betragen. 4 Projekte sollen noch im laufenden Jahr an die jeweiligen Betreiber übergeben werden. Mit mehreren Tochtergesellschaften kümmert sich die Gruppe um Finanzierung, Entwicklung, Vermarktung und Verwaltung von Pflegeheimen und Anlagen des "Betreuten Wohnens".

Ein Kerngeschäftsfeld ist der Verkauf von Pflege- und Wohnappartemens nach dem Wohnungseigentums-Gesetz. 650 Appartements für etwa € 90 mio. sollen im vergangenen Jahr verkauft worden sein, 2017 sollen es 800 werden. Angestrebt wird die Zielmarke von 1000 jährlich. Aufträge kommen dabei auch aus Kirchenkreisen, die unter großem Modernisierungsdruck ihrer Pflegeimmobilien steht.

Im Rücken hat der geschäftsführende Gesellschafter Frank Winkel bei seinen Expansionsplänen die 2007 von Saul Goldstein gegründete ActivumSG Capital Management, der er letztes Jahr über 90% seiner Anteile verkauft hat. Um die Expansion auch personell bewältigen zu können, soll sich die (Wo-)Manpower der WI-IMMOGroup bis Jahresende mit rund 40 Menschen mehr als verdoppeln.

ID 1614VeU


31.05.2017

 

Halbzeit in Bloherfelde

Das kommunale Pflegeheim des Bezirksverbandes in Oldenburg (NI) wird im laufenden Betrieb umgebaut. Keine Kleinigkeit, zumal in einem Gebäude aus dem 19.Jahrhundert. Jetzt konnte der erste Bauabschnitt abgeschlossen werden: die hauseigene Wäscherei wurde neu errichtet, anstelle der alten Wäscherei entstanden weitere Pflegeplätze. Jetzt kommt der Küchentrakt an die Reihe. Bis spätestens Ende 2018 soll die Baumaßnahme mit einem Investitionsvolumen von rd. € 2 mio. abgeschlossen sein.

ID 9093


30.05.2017

 

Pflegeheim - vollstationäre Neubauprojekte, Meldungen aus der 21. Kalenderwoche 2017:

Pflegeplatzstatistik:  Σ = 2165

(Neu in 2017 durch Neu-, Ersatz- u. Erweiterungsbauten mindestens realisierte vollstationäre Pflegeplätze, durch Schließungen (inkl.Insolvenzen) entfallene Pflegeplätze wurden gegengerechnet)

Fertigstellungen/Eröffnungen:

Neubau/ten: 2 mit 112 Pflegeplätzen in Bundesland/länder: BW, ST (ID 4872, 6519)

Neue Bauvorhaben:

Neubau/ten:  5 mit mehr als 335 Pflegeplätzen in Bundesland/länder: BB, BY, NW, SH (ID 8765, 8823, 9088, 9090, 9091)

Quelle: CareBase-Datenbank (Auszug). Enthält ausschließlich Bauprojekte, die mit vollstationären Pflegheimen oder Pflegeheimbetreibern verbunden sind. Alle Detaildaten stehen den Beziehern unserer monatlichen Aktualisierungs- und Fortschritsberichten jeweils zu Monatsanfang zur Verfügung.

 


28.05.2017

 

Heimneubauten 2018

marktd!alog hat die Heimneubauten, die (frühestens) 2018 in Dienst gestellt werden sollen, in einem ersten Datenbankauszug zusammengestellt. In derzeit 373 Vorhaben sind rund 19.000 Pflegebetten, 1300 Tagespflegeplätze, 4800 Seniorenwohnungen - darunter knapp 300 sogenannter Senioren-WG`s - projektiert.

An der Spitze der Bauvorhaben steht Baden-Württemberg, die größte Anzahl an Pflegebetten soll in Nordrhein-Westfalen entstehen. In den neuen Bundesländern - insbesondere in Sachsen - ist im Vergleich zum Vorjahr eine deutliche Zunahme der Bauvorhaben, wenn auch regional unterschiedlich, zu verzeichnen.

Im Vorjahresvergleich steigt die Bautätigkeit in allen Bereichen - voll-/teilstationär, ambulant - deutlich an.  Die höchste Zuwachsrate ist bei den Senioren-WG`s zu vermelden, diese erreicht quantitativ jedoch keine Marktrelevanz.

Details können einer Übersicht entnommen werden, die über die Unternehmenswebsite abgerufen werden kann.

Details

 

Kreisseniorenhaus Korschenbroich vor Abschluß des 1.Bauabschnitts

Umbauen im Bestand gehört zu den großen Herausforderungen auch für Profis. Die kommunale Pflegeeinrichtung mit 117 Pflegebetten, seit fast 70 Jahren in Betrieb, ist mittendrin. Im Juli soll der 1. Bauabschnitt, einem Anbau für 45 Pflegebedürftige, abgeschlossen sein. Deren Bestandszimmer werden dann den künftig geltenden gesetzlichen Vorgaben angepaßt. Im Verlauf der folgenden Lose wird auch die komplette Infrastruktur des Hauses umgekrempelt, eine eigene Küche gibt es dann nicht mehr.

Fast € 10 mio. investiert der Kreis in die Maßnahme. Bis 2019 sollen sie abgeschlossen sein.

ID 6602

 


27.05.2017

 

Eckernförde: Aus Bauschule wird Vorzeigeprojekt

Das Bauprojekt im neuen Wohnquartier Noorblick nimmt langsam Gestalt an: es entsteht eine Wohngemeinschaft für 12 Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung in Einzelzimmern, eine Tagespflege und 91 Mietwohnungen in der ehemaligen Fachhochschule. Auch ein ambulanter Pflegedienst des Diakoniewerks Kropp, das die gesamten pflegerischen Dienstleistungen übernimmt, wird angesiedelt. Der Eigentümer, die Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft Eckernförde (GWU), wird im nördlichen Gebäudeteil seinen künftigen Vewaltungssitz einrichten. Insgesamt investiert die GWU fast € 31 mio. in das Vorhaben. Die Fertigstellung ist für September vorgesehen.

ID 9088

 

BeneVit realisiert Burladinger Pflegezentrum nun doch

Der vor wenigen Wochen verkündete Rückzug von BeneVit aus dem Vorhaben ist obsolet, nachdem sich der Gemeinderat massiv für die Realisierung engagiert hat. Burladingens Bürgermeister, dessen AfD-Nähe beinahe zum Scheitern geführt hat, ist isoliert. Lokalpatriotismus scheint ein weiterer gewichtiger Grund zu sein: BeneVits Geschäftsführer Pfister stammt aus dem Ort, sein Unternehmen hat dort seinen Sitz.

Für bisher veranschlagte € 5 mio. soll bis voraussichtlich Ende 2018 ein Ärztehaus sowie eine Tagespflege und eine ambulant betreute Senioren-WG entstehen. Vor Ort betreibt BeneVit mit dem  "Haus Fehlatal" bereits eine vollstationäre Einrichtung.

ID 7269


22.05.2017

 

Trendreport: Heimneubauten 2018 und ab 2019

Nach der Aktualisierung der Bauprojekte 2017 (sh. Meldung vom 14.Mai) veröffentlicht Marktd!alog jetzt überarbeitete Datenbankauszüge mit den geplaten Fertigstellungszeiträumen 2018 und ab 2019.

Für 2018 sind aktuell 373 Neu- und Ersatzneubauten erfasst, für den Zeitraum ab 2019 (der Planungshorizont reicht mittlerweile bis ins Jahr 2027) liegen derzeit bereits 102 Bauprojekte vor.

Die entsprechenden Übersichten können nachstehend bereits eingesehen werden. Die offizielle Veröffentlichung erfolgt auf der (teilweise in Überarbeitung befindlichen) Unternehmenswebsite bis Ende Mai.

Neu- und Ersatzbauprojekte 2018 und ab 2019.


14.05.2017

Aktualisierte Übersicht Heimneubauten 2017

marktd!alog veröffentlichte jetzt einen aktualisierten Datenbankauszug, der sowohl die bisher fertriggestellten Neu- und Ersatzneubauten enthält als auch jene, deren Fertigstellung noch im laufenden Jahr vorgesehen ist.

Demnach sind in 2017 mindestens 39 Neu- und Ersatzneubauten mit knapp 3.000 Dauerpflegeplätzen neu in Betrieb gegangen. Dem stehen Heimschließungen gegenüber, so daß sich bis zum Erhebungsstichtag (10.Mai 2017) das Pflegeplatzangebot um mindestens 1996 Pflegeplätze gegenüber dem Jahr 2016 erhöht hat.

Mindestens weitere 196 Dauerpflegeeinrichtungen (Neu- und Ersatzbauten) mit knapp 10.000 Pflegebetten sollen noch im laufenden Jahr in Betrieb gehen.

(mehr)

 

Pflegeheim - vollstationäre Neubauprojekte, Meldungen aus der 19. Kalenderwoche 2017:

Pflegeplatzstatistik 2017:  Σ = 1996
(Neu in 2017 durch Neu-, Ersatz- u. Erweiterungsbauten mindestens realisierte vollstationäre Pflegeplätze, durch Schließungen (inkl.Insolvenzen) entfallene Pflegeplätze wurden gegengerechnet).

Fertigstellungen/Eröffnungen:
Neubau/ten: 2 in Bundesland/länder: TH, NW ( ID 5705, 5766)

Neue Bauvorhaben:

Neubau/ten:  2  mit mehr als 80 Pflegeplätzen in Bundesland/länder: BW, NW (ID 9055, 9059)

Ersatzbau/ten:  2 mit 151 Pflegeplätzen in Bundesland/länder: BY, NW (ID 9063,9064)

Quelle: CareBase-Datenbank (Auszug). Enthält ausschließlich Bauprojekte, die mit vollstationären Pflegheimen oder Pflegeheimbetreibern verbunden sind. Bezieher der Trendreport-Monatsberichte finden die Detaildaten zu den Meldungen in ihrem marktd!alog-Account.


Licht im Förderationsdschungel stationärer Pflegeimmobilien

Seit der Förderalismusreform liegt die gesetzgeberische Kompetenz beim Bau und Betrieb von Pflegeheimen in den einzelnen Bundesländern. Die Folge: ein Wirrwarr von 16 unterschiedlichen gesetzlichen Vorgaben. Das Beratungsunternehmen Terranus hat die jeweils geltenden Regeln der einzelnen Bundesländer jetzt in einer Deutschlandkarte online gestellt. Mit einem Klick lassen sich die landesspezifischen Vorgaben darstellen.

Zur Terranus-Deutschlandkarte


05.05.2017

Caritas Düsseldorf verbaut 40 Millionen,

in ihre stationäre Pflegeeinrichtungen in derLandeshauptstadt bis einschließlich 2020. Darin sind Umbauten bestehender Pflegeheime, 2 Ersatz- sowie ein Pflegeheim-Neubau enthalten. Die Bestandshäuser sollen dadurch den künftig geltenden gesetzlichen Vorgaben angepaßt werden. Der Neubau soll den Wegfall von Pflegeplätzen, der durch Umbau von Doppel- in Einzelzimmer entsteht, kompensieren.

774 vollstationäre Pflegeplätze hält der Träger nach marktd!alog-Informationen in Düssledorf vor und hält damit einen Marktanteil von rund 15%. Die Gesamtbelegungsquote lag zuletzt bei bei knapp 97%. Mit Fertigstellung aller Bauvorhaben wird die Zahl der von der Caritas vorgehaltenen Pflegeplätze geringfügig sinken.

ID 1385411473Bet


02.05.2017

 

Trendreport-neue Bauprojekte: Monatsbericht April 2017 veröffentlicht

marktd!alog hat jetzt die Daten über neue Bauprojekte "Wohn- & Pflegeeinrichtungen für Senioren" für den abgelaufenen Monat veröffentlicht. Danach wurden im April 2017 insgesamt 7 Projekte mit gut 600 Dauerpflegeplätzen fertiggestellt. Der von marktd!alog registrierte effektive Pflegeplatzzuwachs des Jahres 2017 beträgt 1618 vollstationäre Pflegebetten. Die Zahl errechnet sich aus neu entstandenen Pflegebetten (Neu- und Erweiterungsbauten) abzüglich Heimschließungen und reduzierten Bettenkapazitäten von Ersatzbauten gegenüber den ersetzten Altbauten.

Gegenüber dem Vergleichsmonat 2016 ist die Anzahl der neu im Markt verfügbarer Pflegebetten zurückgegangen, was auf den früheren Ostertermin und der damit verbundenen Ferientermine zurückzuführen sein dürfte.

Neu im April registriert wurden 17 Bauvorhaben, darunter 10 Neubauprojekte, mit mehr als 1300 Pflegebetten. Diese Bauvorhaben werden ab 2018 marktrelevant.

Eine Übersicht über alle rund 1100 anstehende Bauvorhaben bietet der Anhang zum Monatsbericht.

Auszug aus dem Monatsbericht.

 

 

Pflegeheim - vollstationäre Neubauprojekte, Meldungen aus der 17. Kalenderwoche 2017:

Pflegeplatzstatistik 2017:  Σ = 1618
(Neu in 2017 durch Neu-, Ersatz- u. Erweiterungsbauten mindestens realisierte vollstationäre Pflegeplätze, durch Schließungen (inkl.Insolvenzen) entfallene Pflegeplätze wurden gegengerechnet).

Fertigstellungen/Eröffnungen:

Ersatzneubau/ten: 1, gesamt 60 Pflegeplätze in Bundesland/länder: BW (ID 7442)

Neue Bauvorhaben:

Neubau/ten: 2, mehr als 120 Pflegeplätze in Bundesland/länder: HH, HE (ID 9000, 9018)

Ersatzbau/ten: 4, 337 Pflegeplätze in Bundesland/länder: BW, BY, NW (ID 9001, 9002, 9016, 9033)

Quelle: CareBase-Datenbank (Auszug). Enthält ausschließlich Bauprojekte, die mit vollstationären Pflegheimen oder Pflegeheimbetreibern verbunden sind. Bezieher der Trendreport-Monatsberichte finden die Detaildaten zu den Meldungen in ihrem marktd!alog-Account.


21.04.2017

 

Pflegeheim - vollstationäre Neubauprojekte, Meldungen aus der 15. und 16. Kalenderwoche 2017:

Pflegeplatzstatistik 2017:  Σ = 1716
(Neu in 2017 durch Neu-, Ersatz- u. Erweiterungsbauten mindestens realisierte vollstationäre Pflegeplätze, durch Schließungen (inkl.Insolvenzen) entfallene Pflegeplätze wurden gegengerechnet).

Fertigstellungen/Eröffnungen:

Neubau/ten: 5,  gesamt 403 Pflegeplätze in Bundesland/länder: BW, HE, NW, SN (ID 1586, 2811, 3386, 6293, 7430)
Ersatzneubau/ten: 1, gesamt 60 Pflegeplätze in Bundesland/länder: BW (ID 7442).

Quelle: CareBase-Datenbank (Auszug). Enthält ausschließlich Bauprojekte, die mit vollstationären Pflegheimen oder Pflegeheimbetreibern verbunden sind. Bezieher der Trendreport-Monatsberichte finden die Detaildaten zu den Meldungen in ihrem marktd!alog-Account.


20.04.2017

HBB-Seniorenresidenz Bad Vilbel kann gebaut werden

Seit 2014 läuft die Klage dreier Anwohner der Straße "Am Hang" gegen den bereits genehmigten Neubau der "Hanseatischen Baubetreuung" im hessischen Bad Vilbel. Dort will der Hamburger Investor für seine Tochtergesellschaft "Domicil Senioren-Residenzen" auf rund 7600 qm ein Pflegeheim mit 147 Betten errichten.

Im Eilverfahren wurde die Klage 2015 bereits abgewiesen, auch bei der jetzt erfolgten Hauptverhandlung konnten die Kläger nicht durchdringen. Es fehle ihnen, so der VGH, schlicht eine Antragsbefugnis, da sie "nicht oder nur sehr geringfügig" in ihren Rechten beeinträchtigt sind.

Es kann damit gerechnet werden, daß die Bauarbeiten alsbald aufgenommen werden, die frühestmögliche Eröffnung wäre dann im 2.Halbjahr 2018.

ID 5166


 

12.04.2017

BeneVit zieht sich aus Burladinger Ärztehaus-Projekt zurück

Der Heimbetreiber erklärt das Bauprojekt, in das er nach eigenen Angaben bereits € 300.000.- investiert hatte, für beendet. Hintergrund ist die Nähe des Bürgermeisters zur AfD (wir berichteten). Ein Hintertürchen scheint sich BeneVit-Geschäftsführer aber offenzuhalten:

" Solange sich aber die Stadt Burladingen einem Mindestmaß an professioneller Zusammenarbeit verweigert...und durch die Realisierung eine Verbindung zu rechtspopulistischen Positionen und Ansichten nicht deutlich ausgeschlossen werden kann, wird BeneVit das Ärztehaus nicht realisieren" heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

ID 7269

 


03.04.2017

 

Pflegeheim - vollstationäre Neubauprojekte, Meldungen aus der 13. Kalenderwoche 2017:

Pflegeplatzstatistik:  Σ = 1333
(Neu in 2017 durch Neu-, Ersatz- u. Erweiterungsbauten mindestens realisierte vollstationäre Pflegeplätze, durch Schließungen (inkl.Insolvenzen) entfallene Pflegeplätze wurden gegengerechnet).

Neue Bauvorhaben:

Ersatzbau/ten: 2, 117 Pflegeplätze in Bundesland/länder: BW (ID 8899, 8908)

Quelle: CareBase-Datenbank (Auszug). Enthält ausschließlich Bauprojekte, die mit vollstationären Pflegheimen oder Pflegeheimbetreibern verbunden sind. Bezieher der Trendreport-Monatsberichte finden die Detaildaten zu den Meldungen in ihrem marktd!alog-Account.

 


29.03.2017

 

Verwaltungsgericht Aachen: Pflegeplatzangebot darf beschränkt werden

Die von der Landesregierung NRW vorgegebene Maximalgröße von 80 Pflegeplätzen bei Heimneubauten ist zulässig. Das hat das Verwaltungsgericht in einem jetzt veröffentlichten Urteil verkündet. Geklagt hatte die "Franziska Schervier" Altenpflege gGmbH, die damit eine Genehmigung für einen Ersatzbau der vor über 100 Jahren errichteten Immobilie "Seniorenzentrums Lourdesheim" (Aachen) mit 124 Betten durchsetzen wollte.Das bestehende Heim bietet 155 (fast voll belegte) Pflegebetten.

Die Beschränkung der Größe eines Pflegeheims sei verfassungsrechtlich "nicht zu beanstanden", der Eingriff in das Eigentumsrecht aus "Gründen des öffentlichen Interesses gerechtfertigt", eine wirtschaftliche Unzumutbarkeit hat die Klägerin nicht "überzeugend dargelegt", so das Gericht in seiner Pressemitteilung.

ID 7649


24.03.2017

 

Große Zustimmung bei Bürgerbefragung

zum Ersatzbau eines Pflegeheims im Landkreis Traunstein (BY). Die Bürgerbefragung der idyllischen Chiemgaugemeinde war aufgrund des ortsbildprägenden Charakters am Ortseingang mit geplanten 5 Gebäudeteilen angesetzt worden. Rund 77% der abgegebenen Stimmen waren dafür, allerdings betrug die Wahlbeteiligung der knapp 5500 Stimmberechtigten lediglich gut 11 %.

Entstehen sollen 90 Pflegeplätze und damit 53 mehr als im bestehenden Pflegeheim. In den angrenzenden Gebäudeteilen sollen zusätzlich 24 Seniorenwohnungen errichtet werden. Pflegeappartements und Wohnungen sollen nach dem WE-Gesetz vermarktet werden.

ID 8650

 

Albaretto feiert Eröffnung von Haus 9

Die vermutlich größte Anlage Augsburgs für das Seniorenwohnen, entstanden aus umgebauten Housingareas der US-Armee, feiert die Fertigstellung von Haus 9, das als Seniorenhotel dient und über 46 Appartements verfügt. Insgesamt wohnen in der Gesamtanlage, seit 2010 für rund € 25 mio. errichtet, mit Ärztehaus, Schwimmbad und einem breiten Serviceangebot in derzeit 7 Häusern rund 450 Menschen der Generation 50+. Ihnen steht ein modulares Pflegeangebot auch für höhere Pflegegrade (90 Plätze), 2 Tagespflegestationen und mehreren ambulanten Pflegediensten zur Verfügung.

Offen ist, wann die nächste Erweiterung (Häuser 8 und 10) mit 100 Wohnungen starten kann. Investor und Geschäftsführer Spielberger (BGS-Bau), auch wegen kreativer Auslegung erteilter Baugenehmigungen im Dauerclinch mit dem städtischen Planungsamt, will im kommenden September beginnen. Vorsorglich kündigt er schon mal Untätigkeitsklage an, sollte die Baugenehmigung nicht bis Mai vorliegen. Beflügelt wird er durch ein entsprechendes Urteil, das die Schuld für die um 1 Jahr verspätete Fertigstellung bei der Stadt sieht. Die deshalb bis zu 150 möglichen Schadenersatzforderungen will Spielberger an die Kommune weiterreichen.

Läuft alles wie vorgesehen, werden einmal 600 Menschen in der Seniorenanlage wohnen. Vor einem Mangel an Nachfragen hat Spielberger keine Angst. Alle bisher fertiggestellten Wohnungen konnten restlos verkauft werden.

ID 8889


Pflegeheim - vollstationäre Neubauprojekte, Meldungen aus der 11. Kalenderwoche 2017:

Pflegeplatzstatistik:  Σ = 769
(Neu in 2017 durch Neu-, Ersatz- u. Erweiterungsbauten mindestens realisierte vollstationäre Pflegeplätze, durch Schließungen (inkl.Insolvenzen) entfallene Pflegeplätze wurden gegengerechnet)


Fertigstellungen:

Neubau/ten: 1 mit gesamt 61 Pflegeplätzen in Bundesland/länder: BY( ID 7353)
Ersatzneubau/ten: 1 mit gesamt 153 Pflegeplätzen in Bundesland/länder: NW ( ID 6189)

Neue Bauvorhaben:
Neubau/ten: 2, mehr als 70 Pflegeplätze in Bundesland/länder: BY, ST (ID 8865, 8870)

Quelle: CareBase-Datenbank (Auszug). Enthält ausschließlich Bauprojekte, die mit vollstationären Pflegheimen oder Pflegeheimbetreibern verbunden sind. Bezieher der Trendreport-Monatsberichte finden die Detaildaten zu den Meldungen in ihrem marktd!alog-Account.


Pflegeheim - vollstationäre Neubauprojekte, Meldungen aus der 10. Kalenderwoche 2017:

Pflegeplatzstatistik:  Σ = 801
(Neu in 2017 durch Neu-, Ersatz- u. Erweiterungsbauten mindestens realisierte vollstationäre Pflegeplätze, durch Schließungen (inkl.Insolvenzen) entfallene Pflegeplätze wurden gegengerechnet)


Fertigstellungen:

Neubau/ten: 1 mit gesamt 88 Pflegeplätzen in Bundesland/länder: NW ( ID 6980)
Ersatzneubau/ten: 1 mit gesamt 92 Pflegeplätzen in Bundesland/länder: NW ( ID 2207)

Neue Bauvorhaben:
Neubau/ten: 3, mehr als 111 Pflegeplätzen in Bundesland/länder: BY, TH (ID 5356, 8858, 8861)
Ersatzbau/ten: 2, 48 Pflegeplätze in Bundesland/länder: BY, NW (ID 1658, 8191)

Quelle: CareBase-Datenbank (Auszug). Enthält ausschließlich Bauprojekte, die mit vollstationären Pflegheimen oder Pflegeheimbetreibern verbunden sind. Bezieher der Trendreport-Monatsberichte finden die Detaildaten zu den Meldungen in ihrem marktd!alog-Account.

 


06.03.2017

 

Pflegeheim - vollstationäre Neubauprojekte, Meldungen aus der 9. Kalenderwoche 2017:

Pflegeplatzstatistik:  Σ = 713
(Neu in 2017 durch Neu-, Ersatz- u. Erweiterungsbauten mindestens realisierte vollstationäre Pflegeplätze, durch Schließungen (inkl.Insolvenzen) entfallene Pflegeplätze wurden gegengerechnet)


Fertigstellungen:

Neubau/ten: 1 mit gesamt 120 Pflegeplätzen in Bundesland/länder: BW ( ID 6026)

Neue Bauvorhaben:
Neubau/ten: 3, mehr als 150 Pflegeplätzen in Bundesland/länder: BW, NI (ID 8850, 8853, 8854)

Ersatzbau/ten: 2, 112 Pflegeplätze in Bundesland/länder: BW, NI (ID 958, 8852)

Quelle: CareBase-Datenbank (Auszug). Enthält ausschließlich Bauprojekte, die mit vollstationären Pflegheimen oder Pflegeheimbetreibern verbunden sind. Bezieher der Trendreport-Monatsberichte finden die Detaildaten zu den Meldungen in ihrem marktd!alog-Account.

 


03.03.2017

 

Kommunalpolitik spricht sich gegen neues Pflegeheim in Essen aus

Nach der Bezirksvertretung sprach sich jetzt auch der Ratsausschuss für Stadtentwicklung und Stadtplanung gegen das Vorhaben der Lindhorst-Gruppe aus, im Ortsteil Frintrop auf einem 9000qm-Grundstück neben einem Landschaftsschutzgebiet ein neues Pflegeheim mit 80 Betten und 22 Seniorenwohnungnen zu errichten. Die Kommunalpolitiker wünschen sich eine Wohnbebauung an dieser Stelle. Ob das Pflegeheim nun an anderer Stelle gebaut werden soll, ist derzeit nicht bekannt.

ID 8797

Pflegeheim Freiensteinau kann weiter gebaut werden

Der wegen fehlender Baugenehmigung verhängte Baustopp für das neue Pflegeheim im hessischen Vogelsbergkreis wurde nach Beibringung der erforderlichen Unterlagen aufgehoben und der Bau fortgesetzt. Jetzt wurde das Richtfest begangen. Voraussichtlich im Juni soll die Einrichtung mit 72 Pflegebetten unter Regie einer privaten hessischen Betreiberorganisation eröffnet werden.

ID 8217


25.02.2017

 

Pflegeheim - vollstationäre Neubauprojekte, Meldungen aus der 8. Kalenderwoche 2017:

Pflegeplatzstatistik:  Σ = 698
(Neu in 2017 durch Neu-, Ersatz- u. Erweiterungsbauten mindestens realisierte vollstationäre Pflegeplätze, durch Schließungen (inkl.Insolvenzen) entfallene Pflegeplätze wurden gegengerechnet)

Fertigstellungen:

Neubau/ten: 3 mit 216 Pflegeplätzen in Bundesland/länder: BW, BY, NI ( ID 5248, 6380, 6844)

Neue Bauvorhaben:
Neubau/ten: 6, mit 519 Pflegeplätzen in Bundesland/länder: BW, BY, NI (ID 8061, 8833, 8839, 8842, 8843, 8844)

Quelle: CareBase-Datenbank (Auszug). Enthält ausschließlich Bauprojekte, die mit vollstationären Pflegheimen oder Pflegeheimbetreibern verbunden sind. Bezieher der Trendreport-Monatsberichte finden die Detaildaten zu den Meldungen in ihrem marktd!alog-Account.


23.02.2017

Moritz-Lang-Haus, Wiesbaden

Still ist es geworden um die Zukunft des maroden Wiesbadener Pflegeheims. Doch jetzt tut  sich was: eine halbe Million soll bewilligt werden, um Pläne für eine Entkernung und Sanierung eines leer stehenden Gebäudeteil (die ehemalige Schwesternschule) zu erstellen. Das soll abgerissen und neu aufgebaut werden. Die dort geplanten 44 Zimmern dienen den verbliebenen Heimbewohner als Übergang, bis der Modernisierungs- oder Ersatzbau fertig ist. Welche Variante auch immer: 126 Pflegebetten werden es wohl auch künftig, soweit scheint ein Einvernehmen hergestellt. Die Entwurfsplanung ist für Anfang 2018 vorgesehen.

ID 7092


20.02.2017

Pflegeheim - vollstationäre Neubauprojekte, Meldungen aus der 7. Kalenderwoche 2017:

Pflegeplatzstatistik:  Σ = 482
(Neu in 2017 durch Neu-, Ersatz- u. Erweiterungsbauten mindestens realisierte vollstationäre Pflegeplätze, durch Schließungen (inkl.Insolvenzen) entfallene Pflegeplätze wurden gegengerechnet)


Fertigstellungen:

Neubau/ten: 1 mit 73 Pflegeplätzen in Bundesland/länder: NW ( ID 5218)

Neue Bauvorhaben:
Neubau/ten: 8, mehr als 334 Pflegeplätzen in Bundesland/länder: BW, BY, HE, NW, (ID 4109, 7963, 8797, 8820, 8821, 8822, 8823, 8824)

Ersatzbau/ten: 2, 167 Pflegeplätze in Bundesland/länder: NI, NW (ID 3831, 8815)

Quelle: CareBase-Datenbank (Auszug). Enthält ausschließlich Bauprojekte, die mit vollstationären Pflegheimen oder Pflegeheimbetreibern verbunden sind. Bezieher der Trendreport-Monatsberichte finden die Detaildaten zu den Meldungen in ihrem marktd!alog-Account.

 


13.02.2017

 

Pflegeheim - vollstationäre Neubauprojekte, Meldungen aus der 6. Kalenderwoche 2017:

Pflegeplatzstatistik:  Σ = 419
(Neu in 2017 durch Neu-, Ersatz- u. Erweiterungsbauten mindestens realisierte vollstationäre Pflegeplätze, durch Schließungen (inkl.Insolvenzen) entfallene Pflegeplätze wurden gegengerechnet)

Neue Bauprojekte:
Neubau/ten: 3, mehr als 110 Pflegeplätzen in Bundesland/länder: BW, BY (ID 8508, 8810, 8811)

Quelle: CareBase-Datenbank (Auszug). Enthält ausschließlich Bauprojekte, die mit vollstationären Pflegheimen oder Pflegeheimbetreibern verbunden sind. Bezieher der Trendreport-Monatsberichte finden die Detaildaten zu den Meldungen in ihrem marktd!alog-Account.

 


07.02.2017

 

Trendreport-neue Bauprojekte: Monatsbericht Januar 2017 veröffentlicht

marktd!alog hat jetzt die Daten über neue Bauprojekte "Wohn- & Pflegeeinrichtungen für Senioren" für den abgelaufenen Monat veröffentlicht. Danach wurden im Januar 2017 insgesamt 4 Projekte mit gut 200 Dauerpflegeplätzen fertiggestellt.

Im Januar wurden ferner neue Planungen für gesamt 23 neue Pflege-Bauprojekte registriert, die in Summe rund 600 voll-, 49 teilstationäre und knapp 100 ambulante Pflegeangebote bis zum Jahr 2021 neu auf den Markt bringen sollen. Insgesamt sind aktuell über 900 Pflegeprojekte erfasst, die sich in Planungs- oder bereits im Baustadium befinden.

Eine Übersicht über alle gemeldeten Bauvorhaben, unterteilt in vorausichtliche Fertigstellungsjahre, kann kostenlos von der Unternehmens-Website heruntergeladen werden.

(mehr)

 


06.02.2017

 

Pflegeheim - vollstationäre Neubauprojekte, Meldungen aus der 5. Kalenderwoche 2017:

Pflegeplatzstatistik:  Σ = 343
(Neu in 2017 durch Neu-, Ersatz- u. Erweiterungsbauten mindestens realisierte vollstationäre Pflegeplätze, durch Schließungen (inkl.Insolvenzen) entfallene Pflegeplätze wurden gegengerechnet)

Neue Bauprojekte:
Neubau/ten: 5, mehr als 317 Pflegeplätzen in Bundesland/länder: BW, NW (ID 2374, 8793,8797,8799,8802)

Ersatzbau/ten: 4 mit 394 Pflegeplätzen in Bundesland/länder: NW, RP (ID 1500, 1868, 7215, 8804)

Quelle: CareBase-Datenbank (Auszug). Enthält ausschließlich Bauprojekte, die mit vollstationären Pflegheimen oder Pflegeheimbetreibern verbunden sind. Bezieher der Trendreport-Monatsberichte finden die Detaildaten zu den Meldungen in ihrem marktd!alog-Account.

 


03.02.2017

 

Caritas Rhein-Erft: 42 Millionen für Baumaßnahmen

Mit einem Neubau startet der regionale Caritasverbandes ein umfangreiches mehrjähriges Investitionsprogramm, das zwei Drittel der von ihm betriebenen 9 Pflegeheime betrifft. € 28 mio. sollen für Neu-und Ersatzbauten, € 13,5 mio. für Modernisierungsbauten aufgewendet werden. Weitere Mittel sollen in die Aus- und Fortbildung der Mitarbeiter fließen, denn nur so sei es möglich, ausreichend Fachpersonal zu finden und zu halten.

Ein mögliches Überangebot an Pflegeplätzen sieht der Verband nicht. Zwar werde der Pflegeplatzbedarf durch ansteigenden Verbleib Pflegebedürftiger in der eigenen Häuslichkeit kurzfristig sinken, mittel- und langfristig durch die demografische Entwicklung aber steigen.

ID 1260453742Bet

 

Kein neues Pflegeheim in Schwalmtal,

zumindest nicht nach den hemdsärmelig anmutenden Vorstellungen dieses Investors. Ausschlaggebend war ein Vertragentwurf "zum Wettbewerbsschutz". Damit wollte der Investor, ein Wiesbadener Immobilienunternehmen, die Gemeinde verpflichten, in den nächsten 4 Jahren keine neue Pflegeeinrichtung mit mehr als 500 qm Bruttogeschossfläche zu genehmigen, untermauert mit einer Konventionalstrafe von € 100.000.- Dieses Ansinnen lehnte die Kommune - auch auf auf Anraten des Hessischen Städte- und Gemeindebundes - einhellig ab.

Geplant war eine Pflegeeinrichtung mit gut 100 Plätzen auf 8800 qm Grund im Baugebiet "Erlenacker". Was jetzt aus dem Grundstück werden soll, ist offen. Gekauft hat es das Immobilienunternehmen schon vor Monaten.

ID 8449


30.01.2017

 

Pflegeheim - vollstationäre Neubauprojekte, Meldungen aus der 4. Kalenderwoche 2017:

Pflegeplatzstatistik: Neu in 2017 realisierte vollstationäre Pflegeplätze: Σ = 374


Fertigstellungen:

Neubau/ten:    2 mit 113 Pflegeplätzen in Bundesland/länder: SN, TH ( ID 7510, 8368)
Ersatzbau/ten: 1 mit  79 Pflegeplätzen in Bundesland/länder: NW (ID 8783)

 

Neue Bauprojekte:

Neubau/ten: 2 mit mehr als 120 Pflegeplätzen in Bundesland/länder: BB, NW (ID 6371, 8784)
Ersatzbau/ten: 2 mit 172 Pflegeplätzen in Bundesland/länder: BW, BY (ID 8780, 8790)

Quelle: CareBase-Datenbank (Auszug). Enthält ausschließlich Bauprojekte, die mit vollstationären Pflegheimen oder Pflegeheimbetreibern verbunden sind. Bezieher der Trendreport-Monatsberichte finden die Detaildaten zu den Meldungen in ihrem marktd!alog-Account.

 

 


24.01.2017

 

Pflegeheim-Neubau: Transparenz und Bürgerbeteiligung auf höchstmöglichem Niveau

So zumindest sieht es der Bürgermeister, in dessen Gemeinde im badischen Ortenau-Kreis aufgrund der künftig geltenden Mindestbauverordnung demnächst ein Heimneubau ansteht. Mit geplanten 45 Pflegebetten eigentlich keine große Sache, doch ist das Thema unter den nicht mal 3000 Seelen der Gemeinde hochemotional besetzt, zumal die Kommune nicht mehr - wie bisher - das Heim selbst betreiben will.

Genügend Gründe, sich dem Thema auf neuen Wegen zu nähern, dafür hat der Gemeinderat vor wenigen Wochen den Weg freigemacht. In der örtlichen Festhalle mit 700 Plätzen werden verschiedene Workshops stattfinden, in denen die Einwohner zu jeder Phase des auf mindestens € 6 mio. veranschlagten Neubauprojektes ihre Standpunkte artikulieren können. Die Moderation übernimmt ein Freiburger Architektenbüro, erfahren in Sachen Bürgerbeteiligung.

ID 6716


23.01.2017

 

Pflegeheim - vollstationäre Neubauprojekte, Meldungen aus der 3. Kalenderwoche 2017:

Pflegeplatzstatistik: Neu in 2017 realisierte vollstationäre Pflegeplätze: Σ = 249

Neue Bauprojekte:

Neubau/ten: 4 mit mehr als 205 Pflegeplätzen in Bundesland/länder: BW, BY, NW, SN (ID 8765, 8766, 8772, 8774)

Ersatzbau/ten: 3 mit mehr als 248 Pflegeplätzen in Stadtkreisen: Berlin, Düsseldorf, Karlsruhe (ID 1868, 5058, 7354)

Quelle: CareBase-Datenbank (Auszug). Enthält ausschließlich Bauprojekte, die mit vollstationären Pflegheimen oder Pflegeheimbetreibern verbunden sind. Bezieher der Trendreport-Monatsberichte finden die Detaildaten zu den Meldungen in ihrem marktd!alog-Account.

 

 


20.01.2017

 

Residenzgruppe will kräftig in neue Bauprojekte investieren

Rund € 130 mio. soll das Investitionspaket in den kommenden 3 Jahren betragen. Die sollen in sowohl in Pflegeheime als auch teilstationäre und ambulante Pflegeangebote fließen. Geplant sind Neubauten sowie Erweiterungen bestehender Einrichtungen mit insgesamt rund 650 Pflegeplätzen und knapp 100 Seniorenwohnungen. Die regionalen Schwerpunkte liegen in Norddeutschland und Nordrhein-Westfalen.

Die Gruppe ist seit Ende der 1980er Jahre aktiv und hat seither nach eigenen Angaben über 75 Pflegeimmobilien realisiert. Die zur Gruppe gehörenden Betreibergesellschaften wurden 2015 an die ORPEA-Gruppe verkauft.

 

Pinneberg: Seniorenheim statt Postamt ?

Dereinst war ein Postamt selbstverständlicher Teil eines Stadtzentrums. Heute sourct sich die Post in weiten Teilen selber out, jetzt könnten Seniorenheime mit ihren Wünschen nach zentrumsnahen Lagen zum Wettbewerber für für entsprechende Grundstücke werden.In Pinneberg plant ein Investor die von der Post gemietete Immobilie jedenfalls ganz ungeniert für sein neues Seniorenheimprojekt ein und löst damit Spekulationen aus, daß die örtliche Hauptpost geschlossen wird - zumindest an dieser Stelle. Für den Investor würde sich ein Kreis schließen, begann er einst als Postmitarbeiter seine berufliche Laufbahn, die ihn schließlich zu einem bedeutenden Player für Seniorenimmobilien führte.

92 Pflegeplätze sollen die Postschalter ersetzen, sofern die Kommunalpolitiker mitspielen. Bevor diese sich entscheiden, sehen sie sich demnächst schon mal die Heim-Modelle der Architekten an. Die Bedarfsentwicklung könnte dem Investor in spe recht geben: etwa 700 Dauerpflegeplätze stehen den rund 43.000 Einwohner Pinnebergs jetzt zur Verfügung.

ID 8638


17.01.2017

Pflegeheim - vollstationäre Neubauprojekte, Meldungen aus der 2. Kalenderwoche 2017:

Pflegeplatzstatistik: Neu in 2017 realisierte vollstationäre Pflegeplätze: Σ = 249

Neue Bauprojekte:

Neubau/ten: 1 mit insgesamt 58 Pflegeplätzen in Bundesland/länder: SN (ID  8742)

Ersatzbau/ten: 1, mit insgesamt 124 Pflegeplätzen in Bundesland/länder: NW (ID 1868)

Quelle: CareBase-Datenbank (Auszug). Enthält ausschließlich Bauprojekte, die mit vollstationären Pflegheimen oder Pflegeheimbetreibern verbunden sind. Bezieher der Trendreport-Monatsberichte finden die Detaildaten zu den Meldungen in ihrem marktd!alog-Account.

 


09.01.2017

 

Trendreport Bauprojekte: Monatsauswertung Dezember 2016 veröffentlicht

Der marktd!alog-Monatsbericht Dezember 2016 wurde heute veröffentlicht. Insgesamt sind 912 Bauprojekte zur stationären und verbundenen ambulanten Seniorenpflege enthalten.

Mindestens 3 Neubauten und 1 Ersatzneubau mit gut 270 vollstationären Pflegeplätzen kamen im Dezember neu auf den Markt. Im gleichen Zeitraum wurden 26 Neuplanungen mit knapp 1.400 Pflegebetten registriert.

Zum Jahresende 2016 sind insgesamt 375 Bauvorhaben mit geplanter Fertigstellung im Jahr 2017 sowie weitere 537 mit geplanter Fertigstellung im Zeitraum 2018-2021 gespeichert. Nach 2017 übernommen wurden Bauprojekte, die nicht - wie geplant -in 2016 fertiggestellt werden konnten. Ebenso wurden Bauvorhaben, die in 2017 auf den Pflegemarkt kommen sollten und bis einschließlich Dezember 2016 noch nicht mit konkreten Baumaßnahmen begonnen haben, ins Folgejahr übernommen, da die regelmäßige Mindestbauzeit 1 Jahr beträgt.

Bei planmäßiger Realisierung kämen in 2017 aufsummiert rund 13.000 vollstationäre, 900 Tagespflegeplätze sowie 4600 verbundene Seniorenwohnungen neu auf den Pflegemarkt.

(mehr)

 

Pflegeheim - vollstationäre Neubauprojekte, Meldungen aus der 1. Kalenderwoche 2017:

Pflegeplatzstatistik: Neu in 2017 realisierte vollstationäre Pflegeplätze: 239


Neue geplante vollstationäre Bauprojekte:

Neubau/ten: 5, mehr als 280 Pflegeplätze in Bundesland/länder: BW, BY, MV, NW, SN (ID 8729, 8732,8733, 8736, 8739)

Quelle: CareBase-Datenbank (Auszug). Enthält ausschließlich Bauprojekte, die mit vollstationären Pflegheimen oder Pflegeheimbetreibern verbunden sind. Bezieher der Trendreport-Monat